Nur mit gutem, sauberen und funktionstüchtigem Gerät können wir unsere Einsätze vernünftig abarbeiten. Aus diesem Grund nimmt die Fahrzeug- und Gerätepflege regelmäßig einen Platz auf unseren Dienstplan ein. Auch Dan, unser Feuerwehrmannanwärter, hat tatkräftig mitgeholfen.

Alle vier bis sechs Wochen steht bei uns die Pflege der Fahrzeuge und Geräte auf dem Dienstplan. Das ist wichtig, denn verschmutztes oder beschädigtes Geräte kann man unter Umständen im Einsatzfall nicht mehr einsetzen. Deshalb ist es auch nicht damit getan, Lappen und Bürste in die Hand zu nehmen. Zur Pflege der Geräte gehört auch, diese auf ihre Funktionsfähigkeit zu prüfen. Das sieht dann im Detail so aus:


Kettensägen

Kettensägen, die nicht nur bei schweren Stürmen wie Kyrill (2007) oder zuletzt Ela (Pfingsten 2014) zum Einsatz kommen, werden auseinander gebaut, gereinigt, die Kette auf ihre Schärfe überprüft, zusammengesetzt, Betriebsflüssigkeiten aufgefüllt und getestet. Beim Test wird darauf geachtet, dass die Kettensäge einwandfrei anspringt, die Kette rund läuft. die Schmierung der Kette und die Sicherheitseinrichtung (insbesondere die Kettenbremse) funktioniert.

Funkgeräte und Handlampen

Groß reine zu machen ist hier eigentlich sehr selten der Fall. Das Hauptaugenmerk bei Handlampen und Funkgeräte liegt eher auf der Funktionstüchtigkeit. Schwachstelle bei beiden Geräten ist der Akku. Es werden also die Ladestände der Akkus und die Ladegeräte auf ihre Funktion überprüft.

 

 

 

 

Atemschutzgerät

Atemschutzgeräte sind die Lebensversicherung der Angriffstrupps. Ohne funktionsfähige Geräte ist das Arbeiten in verrauchten Räumen schlichtweg unmöglich. Daher sind wir bei der Überprüfung dieser Geräte besonders penibel. Zwar werden die Geräte regelmäßig von den Atemschutzgerätewarten der Berufsfeuerwehr überprüft und gewechselt, ein Blick mehr schadet aber nie.

Überprüft wird der Füllstand der Atemluftflasche, die Dichtigkeit der Leitungen und Anschlüsse und die Warneinrichtungen. Das ganze Gerät wird zusätzlich einer Sichtprüfung auf Beschädigungen und Verschmutzungen unterzogen.

Sonstiges

Alle motor-betriebenen Geräte werden zur Probe eingeschaltet und eine Weile laufen gelassen. Nur so ist für uns ersichtlich, ob diese noch richtig funktionieren und uns im Einsatz keine Probleme bereiten sondern das tun, was sie sollen: uns unterstützen. 

Gerätehaus

Natürlich hört die Sauberkeit nicht beim Verlassen der Fahrzeuge auf. Das Gerätehaus benötigt ebenso Pflege, wie Fahrzeug und Gerät. Dazu gehört schlichtes Aufräumen ebenso wie die Pflege des Hallenbodens, Überprüfung der Vorräte und Küchendienst.

Letzte Einsätze

  • #58 | 21. Nov

    15:18 - Wachbesetzung aufgrund eines LKW-Brandes auf der

    BAB 31

     
  • #57 | 18. Nov

    08:00 - Brandmeldeanlage

    Bottrop-Innenstadt

Termine

Keine Termine

 

 

    

Zum Seitenanfang